Navigation überspringenSitemap anzeigen

Schienentherapie mit individuellen Aufbissschienen

Eine Aufbissschiene sorgt für Entspannung des Kiefers und beugt weiteren Beschwerden vor

Leiden Sie unter Schmerzen im Kiefer, doch es liegt keine Beschädigung der Zähne oder des Zahnfleisches vor? Zudem plagen Sie Verspannungen im Nacken und Schultern oder sogar Kopfschmerzen und Ohrengeräusche? Was tun, wenn das Kiefergelenk knackt und knirscht?

Grund für solche Probleme ist häufig das nächtliche Knirschen und Pressen mit den Zähnen oder sogar eine Fehlregulation des Kiefergelenks und daran beteiligte Knochen und Muskeln.

Entspannung des Kiefergelenks durch die Schienentherapie

Alltäglicher Stress und Unruhe wird in der Nacht abgebaut und bewegt viele Patienten dazu, mit den Zähnen zu knirschen oder diese stark aufeinander zu pressen. Dies kann auf lange Sicht weitreichende Beschwerden hervorrufen. Nicht nur die Zähne leiden unter der Beschädigung, sondern die durchgehende Belastung kann Verspannungen des Kiefers und des Nackens sowie Wirbelsäulenbeschwerden hervorrufen. Ebenso sind Kopfschmerzen, Ohrengeräusche, Schwindelgefühle und Schnarchen weitere Beschwerden, die auftreten können.

Um diese Beschwerden zu lindern und den Kiefer zu entspannen, ist eine Schienentherapie ratsam. Dabei wird individuell eine Aufbissschiene angefertigt, welche von dem Patienten nachts getragen wird, den Unterkiefer in einer entspannten Lage hält und das Pressen verhindert.

In Zusammenarbeit mit dem Labor Schäfer und Fusenig fertigen wir Ihnen solche Aufbissschienen zur Entlastung an. Ebenso können wir nach einer ausführlichen Beratung und Anfertigung eines Zahnabdrucks Schnarchschienen oder einen Mundschutz für Sportler anfertigen.

Vereinbaren Sie unter unserer Rufnummer ☎️ 0531 873812 einen Termin für eine Beratung und erste Behandlung oder schreiben Sie uns über unser 📧 Kontaktformular, wenn Sie weitere Fragen zu unserer Schienentherapie haben. Wir beraten Sie gerne!

0531 873812
Zum Seitenanfang